0,00(0 items )

No products in the cart.

Kann der Kopf Krebs heilen?

enEnglish

Die meisten Krebspatienten begleitet auf ihrem Weg zur Heilung irgendwann die Frage, ob es ohne Chemotherapie bzw Bestrahlung auch gehen würde.

Kann alleine der Kopf den Krebs heilen?

Mein Freund Kremo hat sich genau mit dieser Frage beschäftigt.

 

Kremo malt

Kremo hat schon viel davon gehört, dass Sportler ihre Ziele visualisieren. Mit Visualisieren ist gemeint, dass der Sportler sich sein Ziel ganz genau in seiner Fantasie ausmalt. Er “malt” sich sein Bild gedanklich auf.
Noch besser ist es diese Gedanken auf Papier zu bringen, sprich ein richtiges Bild vom Ziel zu zeichnen. Dieser “Malerei” sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass am Ende das Ziel ganz klar ersichtlich ist.

Diejenigen Sportler, welche die Visualisierung für sich nutzen, sind erfolgreicher als solche, die es nicht machen.

Kremo hat schon öfters bemerkt, dass zum Beispiel Skifahrer beim Aufwärmen so komische Bewegungen mit dem Kopf machen. Jetzt ist Kremo auch klar was die machen. Die “Kopfbeweger” fahren vorab schon die Strecke im Kopf durch. Sie visualisieren das Rennen im Kopf.

Auch hat Kremo festgestellt, dass sich viele andere Sportler vor dem Spiel (zb Fußballer) nicht nur aufwärmen, sondern auch kurz in sich kehren. Die meisten dieser “In sich Kehrer” stellen sich in diesem ruhigen Moment den Torerfolg oder den Jubel nach einem Tor vor.

Sie programmieren quasi ihr Unterbewusstsein auf den “Erfolg”.

 

Visualisierung und Krebs

So weit so gut. Das alles hat Kremo schon gewusst. Also das mit dem Sport und der Visualisierung.

Wie kann Kremo als Krebspatient nun dies gegen seinen Krebs verwenden?
Dieser Gedanke hat Kremo viele Tage beschäftigt.

“Wenn ich mir nun ein Leben ohne Krebs vorstelle, lüge ich mich doch selbst an? Ich hab nun mal Krebs!”
Hiermit hat Kremo es in seinen Augen genau auf den Punkt gebracht.

Dennoch hat ihm das Thema “Kopf heilt Krebs” keine Ruhe gelassen.

“Was ist wenn ich mir jedoch ein Leben nach dem Krebs vorstelle?
Ein Leben in dem ich den Krebs besiegt habe!
Ein Leben in dem ich wieder krebsfrei bin!”

Motiviert durch diesen Gedanken hat Kremo angefangen sich sein Leben nach dem Krebs vorzustellen. Er hat Bilder in seinem Kopf gemalt, wie das Leben nach dem Krebs weiter geht. Kremo hat sich diese Bilder mit den leuchtesten Farben vorgestellt. Diese Bilder haben sich so richtig in seinem Kopf eingebrannt!

 

Kann der Kopf Krebs heilen

Lassen wir Kremo noch weiter seine Bilder malen.

Die Frage “Kann der Kopf Krebs heilen?” kann meiner Meinung hier nicht beantwortet werden. Dafür gehören Studien und Untersuchungen her um dieser Möglichkeit der Therapie genauer nachgehen zu können.

Das soll bedeuten, dass hier an dieser Stelle niemandem geraten wird auf seine Chemotherapie bzw Bestrahlung zu verzichten!!!

Dennoch ist es in meinen Augen ein interessanter Ansatz. Kremo und ich sind der festen Überzeugung, dass ohne Ziel auch kein Ziel erreicht werden kann. Hierzu passt perfekt der Spruch des chinesischen Philosophen Laotse:

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg!

In meiner Reise seit der Krebstherapie sind mir schon einige Menschen begegnet, die eigentlich nicht mehr leben dürften. Menschen, die die Diagnose unheilbar erhalten haben.

Diese Menschen haben alle etwas gemeinsam. Sie alle haben sich das Ziel gesetzt am Leben zu bleiben!

Schon alleine die Geschichten dieser Menschen sollten Anlass genug sein und zumindest einmal darüber nachzudenken!

Denkt dran: “Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg!” 
Wer sich ein Leben ohne Krebs nicht vorstellen kann, wird auch den Krebs nicht besiegen können.

 

 

Photo by Jeremy Bishop on Unsplash

Related Posts

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.