0,00(0 items )

No products in the cart.

Positiver Mindset

enEnglish

Positiver Mindset

Nach einer schweren Diagnose oder einem schweren Schicksalsschlag ist es schwierig positiv zu denken. Genau hier ist es jedoch wichtig, dass positiver Mindset gelebt wird.

Als ich die Diagnose Morbus Hodgkin erhalten habe, hat sich mein Mindset nicht wirklich verändert. Positiver Mindset wurde mir quasi eingebrannt. Jeder Sportler kann bestätigen, dass ohne die positive Einstellung im Sport nicht viel zu holen ist. In meinen Augen wird Talent immer von Training und positivem Mindset geschlagen. Egal wie viel Talent du hast, wenn dein Mindset nicht positiv ist, bringt dir Talent nicht viel.

Genauso ist es meines Erachtens bei Krankheiten und schweren Schicksalsschlägen. Wenn der Fokus in die falsche Richtung gelegt wird, wird es schwieriger mit der Therapie. Während meiner Krebstherapie habe ich sehr viele Patienten kennen gelernt, die ihren Fokus nur noch auf die Krankheit gelegt haben. Sehr wenige schaffen es, dass sie ihren Fokus AUCH noch auf was anderes legen. Den Fokus woanders hinlegen hilft in dieser Situation aber gewaltig.

Wenn man sich immer nur mit dem negativen beschäftigt, hilft einem das nicht weiter. Hier ist ein positiver Mindset angebracht. Also die eigenen Fokus woanders hinlegen und neue Motivation finden.

 

“Was ist mein Ziel?”

Stellt euch selbst mal die Frage

“Was ist mein Ziel?”

Es ist richtig interessant zu beobachten was einem Menschen drauf antworten! 90% der Menschen, denen ich diese Frage gestellt habe, konnten sie nicht auf Anhieb beantworten! Meistens kam – bei Menschen mit einer Krankheit – die Antwort, dass sie gesund werden wollen. Was vollkommen verständlich ist. Das ist auch das größte und wichtigste Ziel bei jedem, der mit einer Krankheit zu kämpfen hat.

Aber hier merkt man auch sofort wieder, dass der Fokus nur auf der Krankheit liegt. Wieso hat man kein Ziel neben dem Gesund werden? Darf man als Mensch mit einer Krankheit keine anderen Ziele haben?

Genau diese positiven anderen Ziele sind es jedoch, die einem aus der negativen Teufelsspirale rausholen. Wenn mein Fokus weg von der Krankheit kommt hinzu etwas Positivem, dann kann mein Geist auch ganz anders arbeiten. Dies habe ich während meiner Therapie nicht nur an mir selbst beobachten können, sondern auch bei vielen anderen Patienten.

Das ist der Grund wieso ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. Mein Motto lautet:

Deine Motivation ist mein Ziel
Deine Ziele sind meine Motivation

Wenn du mehr über mich erfahren willst, empfehle ich dir meinen Krebs-Blog: www.baenaefit.com

Related Posts

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.