0,00(0 items )

No products in the cart.

Über mich

enEnglish

Herzlich willkommen auf meiner Seite,

 

ganz überraschend hat mich die Diagnose Krebs getroffen! Von einem auf den anderen Tag stand plötzlich die Diagnose Krebs im Haus!

Eine schwere Diagnose zu bekomme, ist immer hart egal wie alt du bist! Jedoch entscheidend ist, wie du mit dieser Diagnose umgehst.

Legst du deine Fokus nur noch auf die Krankheit? Kannst du dich nur noch mit der Krankheit beschäftigen? Bekommst du deinen Kopf nicht mehr frei?

 

Während meiner Chemotherapie und Bestrahlung habe ich viele Menschen kennen gelernt, denen es genauso ging. Sie haben sich nur noch auf die schwere Diagnose bzw Krankheit fokussiert. Genau hier beginnt jedoch der Teufelskreis. Durch den Fokus auf die Diagnose bzw Krankheit gerät man in eine Spirale, welche immer weiter nach unten führt.

Verständlicherweise beschäftigen sich viele Patienten mit ihrer Krankheit. Dies ist ganz normal und menschlich. Nur sollte dies nicht der Hauptfokus im Leben sein. Wenn der Hauptfokus auf dem Negativen liegt, in unserem Fall die Diagnose bzw Krankheit, kann der Kopf nicht frei sein. Ohne freien Kopf ist es schwieriger eine Heilung herbei zu führen.

Damit ist nicht gemeint, dass der Kopf alleine den Krebs heilen kann. Zu diesem Thema gibt es auf meinem Blog schon einen Artikel http://bernhardhengl.com/kann-der-kopf-krebs-heilen/

 

Auf der anderen Seite habe ich viele Menschen kennen gelernt, die eigentlich nicht mehr am Leben sein dürften. Menschen, denen die Diagnose unheilbar mitgeteilt wurde. Einigen von diesen Menschen wurde gesagt, dass sie nur noch Monate oder gar nur noch Wochen zum Leben haben. Genau diese Menschen leben immer noch!

Das habe ich während meiner eigenen Krebstherapie nicht verstanden. Wieso fallen einige in so ein tiefes Loch? Andere wiederum blühen vor Lebensfreude?

Genau dieses Thema „Motivation vs Krebs“ hat mich gefesselt. Schon während meiner eigenen Krebstherapie habe ich angefangen Dutzende Bücher zu lesen, Seminare zu besuchen und Ausbildungen gemacht.

Mit meinem Blog möchte ich Menschen mit einer schweren Diagnose helfen!

 

Meine Geschichte:

Vor meiner Krebsdiagnose habe ich Wasserball in der österreichischen Bundesliga und im Nationalteam gespielt. In meiner aktiven Zeit konnte ich 9mal die Bundesliga gewinnen. Kurz vor der Krebsdiagnose habe ich meine aktive Karriere beendet, um mehr Zeit für meine Frau und Kinder zu haben.

Während der Krebstherapie hatte ich ein großes Ziel: den 10. Titel zu gewinnen. Dieser Gedanken hat mich motiviert! 11 Monate nach der letzten Bestrahlung habe ich dieses Ziel erreicht. Dieses Ziel hat mir geholfen meinen Fokus auf etwas anderes zu richten!

Wenn Patienten gefragt werden, was ihr Ziel – abgesehen von gesund werde – ist, fällt vielen keine Antwort hierzu ein. Lass dich auf meiner Seite inspirieren.

Gerne kannst du meine Seite teilen, um noch mehr Menschen zu helfen!

 

Dein Bernhard