0,00(0 items )

No products in the cart.

Was macht der Krebs für einen Menschen aus dir?

enEnglish

Letzte Woche hatte ich die große Freude und konnte mich mit Don Ro von Schockdiagnose Krebs. Und plötzlich ist alles anders. unterhalten. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge. Dabei ging es anfänglich gar nicht so sehr um die Gemeinsamkeit “Krebs”. Es war der Sport, welcher uns auf eine Wellenlänge gebracht hat. Don ist ehemaliger SEK (SonderEinsatzKommando) Beamter und in dieser Rolle war Sport für ihn lebensnotwendig. Trotz seiner Krebsvorgeschichte ist Don wieder voll ins Berufsleben als Polizist eingestiegen. Respekt von meiner Seite hierfür!

Natürlich haben wir uns auch über das Thema Krebs unterhalten. Eines unserer Gesprächsthemen war “Was hat der Krebs für einen Menschen aus dir gemacht?”

Interessante Frage! Vermutlich hat sich jeder Krebspatient diese Frage schon einmal gestellt. Was ich – unabhängig von diesem Gespräch – schon von vielen Patienten als Antwort gehört habe – war der “Egoismus”. Der Egoismus hat sich verändert.

Für einige zeigt sich diese “Neuentdeckung” von Egoismus dadurch, dass sie sich nun aktiv mehr Zeit für sich selber nehmen. Bei anderen zeigt sich der Egoismus darin, dass sie sich plötzlich Dinge gönnen, die sie sich zuvor nie gegönnt hätten. Wiederum andere lernen durch die Erkrankung plötzlich “Nein” zu sagen.

Es ist deutlich ersichtlich, dass durch die Erkrankung auch sehr viel an der eigenen Einstellung gearbeitet wird. Einige berichten von einem wahren Mind Change.

Bezogen auf meinen Egoismus kann ich zwar nicht von einem wahren Mind Change berichten, jedoch hat sich auch bei mir einiges an der Einstellung verändert. Mir war es schon vor der Therapie wichtig Sport zu machen. Seit dem Ende der Therapie ist es mir noch viel wichtiger geworden. Vor allem weil ich festgestellt habe, dass wenn ich Sport mache, ich keine Fatigue habe. Fatigue bedeutet, dass man sich müde fühlt obwohl man ausreichend geschlafen hat.

Wenn ich jedoch keinen Sport mache, hat mich die Fatigue. Dann bekomme ich die klassischen Fatigue Symptome, wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit usw. Ganz ehrlich da mach ich lieber jeden Tag ein Stunde Sport 😉

Was macht der Krebs für einen Menschen aus dir? 

Meiner Meinung nach verändert der Krebs nicht direkt deinen Egoismus. Sondern er gibt dir viel mehr die Möglichkeit über dich selbst nach zu denken.

Er muss nicht zwangsläufig zu mehr Egoismus führen. Genauso gut kann es in die andere Richtung gehen und man bindet seine Mitmenschen mehr ins eigene Leben ein.

Was sowohl Don als auch ich festgestellt haben, war, dass der Krebs aufbrausender macht. Wie sagt man doch so schön, der Kochtopf geht schneller über. Jedoch kühlt er auch schneller wieder ab.

Dies ist definitiv die größte Veränderung und auch größte Umstellung für die Nahe stehenden. Da hilft am besten nur immer wieder selbst bewusst machen, dass der Topf leichter übergeht. Ganz wichtig auch offen und ehrlich mit den anderen darüber reden.

Nur gemeinsam ist man stark 😉

 

In diesem Sinne viel Spaß beim Kochen

Bernhard

 

 

Photo by Sylwia Bartyzel on Unsplash

Related Posts

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.